Das Highlight des Schulhofs: die Kletterspinne

Es ist die Überraschung vor den Weihnachtsferien – endlich darf geklettert werden. Am 20. Dezember 2017 haben die Kinder der Paul-Lincke-Grundschule ihre Kletterspinne in Besitz genommen. 
Als der Förderverein der Schule das Projekt Ende 2015 in Angriff genommen hat, war nicht zu ahnen, welch ein Kraftakt da auf alle zukommen würde. Zunächst musste Geld her. Auf Hoffesten, Konzerten, Kuchenbasaren wurde fleißig gesammelt, der Förderverein hat Unternehmen und Geschäfte als Spender gewinnen können. Einen großen Beitrag leisteten die Paul-Lincke-Schüler mit ihrem sportlichen Einsatz und der Spendenbereitschaft ihrer Familien und Freunde bei den Benefiz-Läufen. Schließlich war es Weihnachten 2016 geschafft – wir hatten rund 30.000 Euro für die Kletterspinne zusammen.
Nun galt es, Angebote zu prüfen, die Baugenehmigung zu bekommen, alle Sicherheitsstandards zu garantieren und den Aufbau der Kletterspinne mit dem Bau des ergänzenden Schulgebäudes zu koordinieren. Durchblick und Durchhaltevermögen in den Mühlen der Bürokratie waren gefragt. Am 16.10.2017 war es so weit – die Kletterspinne wurde aufgerichtet. Die technische Abnahme durch den TÜV und das Grünflächenamt Pankow war im November bestanden. Nachdem der Schulhof nach den umfangreichen Baumaßnahmen wieder begehbar war, hieß es im Dezember 2017 endlich für die Kinder: Klettern frei!
Danke an alle Spender, Unterstützer und Helfer. Gemeinsam können wir viel erreichen!
Der Förderverein der Paul-Lincke-Grundschule e.V.