Großartiger Schöner-Schulhof-Tag! Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer!

Wir haben gemeinsam richtig viel geschafft für die Kinder. Mehr als 80 Eltern, Kinder, Lehrer*innen und Erzieher*innen haben am Samstag beim Elternaktionstag fleißig geackert.

Der Schulgarten sieht wieder picobello aus. Das Buchsbaumlabyrinth ist sauber geschnitten, die Komposthaufen sind umgesetzt, dabei haben wir einen Nashornkäfer gerettet, ein besonders geschützter Käfer, der seine nützliche Arbeit nun im neuen Kompost leisten kann. Die Beete sind gejätet und die Insektenhotels erneuert.

Rund um die Schule wurde geharkt, gejätet und geputzt. Kraft und ein großer Hammer kamen bei der Erneuerung der Beetumrandung am Hauptgebäude zum Einsatz.

Am Hang zum Spielplatz haben wir den Kampf mit den alten Wurzeln gewonnen und viele neue Pflanzen in die Erde gebracht, die sich nun kräftig ausbreiten können.

Mit Gulaschsuppe, Schmalzbroten, Würstchen und Kuchen konnten wir zwischendurch auftanken.

Für die Kinder, die den ganzen Samstag durchgehalten haben, gab es noch exklusive Fahrradrundfahrten über den Schulhof, denn sie brauchten ziemlich viel Durchhaltevermögen und Geduld für unser größtes Vorhaben.

Neue Quatsch-Ecke auf dem Schulhof

Und wir haben es tatsächlich hingekriegt. In sechs Stunden haben wir aus viel Holz, hunderten Schrauben und ein wenig Zubehör vier Hochbeete und drei massive Bänke gebaut. Da haben unter anderem Zimmerer, Polsterer, IT-Fachleute, ein Feuerwehrmann und, und, und ihr Werkzeug, ihr Können und viel Begeisterung zusammengetan und fast ohne Pause gemessen, gesägt, geschraubt.

Schließlich konnten der Heckenschnitt, das zusammengeharkte Laub und der gesiebte Humus aus dem Schulgarten in die Hochbeete gefüllt und Astern und Heidekraut gepflanzt werden.

Es ist ein wunderschöner neuer Ort zum Quatschen und Ausruhen auf dem Schulhof entstanden, der das Potential hat eine neue Lieblingsecke zu werden.

Der Förderverein sagt Danke und bis zum nächsten Mal!